Sie sind hier:
Lichtenborn > Gemeinde > Wappen

Wappenbeschreibung-/begründung


Blasonierung

In Silber eine rote Deichsel umgeben von drei schwarzen Schleifen.

Geschichte und Begründung

Die Deichsel symbolisiert die Straßengabelung in der Ortsmitte von Lichtenborn, wo die aus dem Prümtal kommende Straße nach links in Richtung Luxemburg und nach rechts in Richtung Belgien abbiegt.

Die Farben Rot und Silber nehmen Bezug auf das Wappen der Familie von Brandenburg wie auch auf das älteste Wappen der Grafen von Vianden. Beide zeigen in Rot einen silbernen Mittelschild.

Die Herren von Brandenburg (Lux.) hatten das Patronat über die Lichtenborner Kirche. Sie stammen von den Viandener Grafen ab, die wahrscheinlich die erste Kirche in Lichtenborn als Eigenkirche gründeten.

Die drei Schleifen stehen für die drei ehemaligen Gemeinden Lichtenborn, Kopscheid und Stalbach, die sich 1971 zur neuen Ortsgemeinde Lichtenborn zusammenschlossen. Sie sind nach Ornamenten auf Lichtenborner Schaftkreuzen aus dem 18. Jahrhundert gestaltet.